Triple-Fighter Logo

Die Satzung des Dart-Club Triple-Fighter

Geändert am 09.03.2016

Allgemein:
Entscheidungen die den Dart-Club betreffen, dürfen nur bei Anwesenheit aller Mitglieder (nachfolgend „ordentliche Sitzung“ genannt) getroffen werden. Die Mehrheitsverhältnisse bei einer Abstimmung, werden in den einzelnen Unterpunkten festgelegt.
 
Jahreshauptversammlung:
Die Jahreshauptversammlung findet, wenn nicht in einer ordentlichen Sitzung anders bestimmt, beim Zeltlager am Diemelsee statt. Mindestens 6 Mitglieder müssen dafür anwesend sein.
 
Finanzen:
Die Mitglieder haben die in der Mitgliederversammlung festgelegten Beiträge und sonstige Zahlungen unverzüglich beim Schatzmeister zu entrichten, Ausnahmen bedürfen der Zustimmung des Schatzmeisters. Der Schatzmeister hat bei Verstößen die Pflicht und das Recht, den Ausschluss des Mitglieds in einer ordentlichen Mitgliederversammlung zu fordern.
 
Ausschluss:
Der Ausschluss eines Mitgliedes kann erfolgen, wenn es wiederholt oder schwer gegen die Satzung des Vereines verstößt, insbesondere der Beitragspflicht, ein oder mehrere Mitglieder körperlich angreift oder die Interessen des Vereins erheblich gefährdet. Über den Ausschluss wird in einer ordentlichen Sitzung entschieden, bei der eine einfache Mehrheit ausreicht. Das ausgeschlossene Mitglied verliert gegenüber dem Dart-Club Triple-Fighter, sämtliche Ansprüche materieller und finanzieller Art, ausgenommen der privaten Spareinlagen.
 
Zeiten:
Der Dart-Abend findet alle zwei Wochen, an einem Freitag statt. Der Freitag ist bindend und kann nur in einer ordentlichen Sitzung verschoben werden. Hierfür bedarf es eine absolute Mehrheit. Der Beginn des Dart-Abends ist auf 20:00 Uhr festgelegt, jedes Mitglied sollte aber versuchen, um 19:30 Uhr zu erscheinen. Die Zeit sollte für aktuelle Themen verwendet werden, um so einen pünktlichen Beginn zu gewährleisten.
 
Beiträge und Strafen:
Der Beitrag für einen Monat beträgt 10,00 € inkl. Putzgeld in Höhe von 3,00 €.
Am Dart-Abend kostet jeder Strich in der Rubrik „Sonstiges“ 0,50 €.
Einen Strich bekommt man:
  • für jedes verlorene Spiel (Ausgenommen sind Spiele im Stechen und Best of 9)
  • für das nicht reinkommen bei einem Double oder Master Spiel
  • wenn man seine Punkte von „Best of 9“ nicht erhöht hat
  • wenn ein anderer Darter 3 mal dasselbe Triplefeld oder Rotbull trifft (Pfeile müssen stecken bleiben)
 
Das Eintreffen nach 20:00 Uhr wird mit einer Strafe in Höhe von 5,00 € geahndet.
Das unentschuldigte Fehlen wird mit einer Strafe in Höhe von 10,00 € geahndet. Das entschuldigte Fehlen liegt nur dann vor, wenn die einfache Mehrheit den Grund für das Fehlen akzeptiert. Das fehlende Mitglied erhält nur 1 Meisterschaftspunkt und muss den Durchschnitt der verlorenen Spiele (inkl. Sonstiges) bezahlen.
 
Gast-Darter:
Nur wenn weniger als 4 Darter (oder nach Absprache) an einem Abend anwesend sind, wird ein Gast-Darter geduldet. Dieser wird auf dem Spielbogen mit aufgenommen und muss auch seine verlorenen Spiele bezahlen, die Punkte für die Meisterschaft werden aber so berechnet, als habe er nicht mit gedartet. Beim Spiel „Best of 9“ wird soweit vorhanden, der alte Punktestand übernommen. Der Gast-Darter erwirbt mit seiner Teilnahme keinerlei Rechte, weder materieller noch finanzieller Art.
 
Auflösung des Dart-Clubs:
Die Auflösung des Dart-Clubs kann nur in einer ordentlichen Sitzung mit einer absoluten Mehrheit beschlossen werden. Die bis dahin erworbenen materiellen Güter, sowie alle finanziellen Mittel, als auch eventuell bestehende Schulden, werden zu gleichen Teilen auf die bestehenden Mitglieder verteilt.
 
Meisterschaft 2016:
Die Meisterschaft kann gespielt werden, wenn mindestens 4 Mitglieder anwesend sind. Die Startreihenfolge wird jeden Dart-Abend neu ausgelost. An jedem Dart-Abend finden mindestens 3 Spiele zum „Warmwerden“ statt. Gespielt wird in der Regel 301 Double Out Hin- und Rückspiele oder bei Bedarf 501 Double Out nur Hin. Punkte werden wir folgt vergeben: 7 Punkte für den 1., 6 Punkte für den 2. usw.. Wer nicht teilnimmt, bekommt 1 Punkt. Am Ende des Jahres findet ein Play-Off Meisterschafts-Dartabend statt. Bei jedem Spiel (301 Double Out) darf dann immer derjenige beginnen, der in der Meisterschaft mehr Punkte hat. Im Halbfinale spielen Platz 1 gegen Platz 4 der Meisterschaft und Platz 2 gegen Platz 3 über 3 Gewinnsätze. Die beiden Sieger spielen dann im Finale über 5 Gewinnsätze und wieder beginnt immer der besser Platzierte. Der Sieger ist dann der Dart-Meister 2016!
 
Auswertung/Stechen:
Das Limit für jedes dieser Spiele wurde auf 25 Runden gesetzt. Sollte das Limit erreicht werden, so wird ausgebullt (Gewinner ist, wer seinen Dart näher am Rotbull platziert). Bei einem eventuellen Stechen wird die Startreihenfolge ausgebullt, als Spiel wird immer 301 Double Out gespielt. Kann ein Spieler den Dart-Abend nicht bis zum Ende durchhalten, so wird dieser ersatzlos gestrichen und bekommt nur einen Punkt. Der Gewinner eines Dart-Abends erhält 7 Punkte, der 2. 6 Punkte … der letzte bekommt 1 Punkt. Diese Punkte werden addiert und nachdem alle Spiele gespielt worden sind, ist der jenige Tagessieger der die höchste Punktzahl erreicht hat.

Spielregeln:

  • Ein Dart zählt als geworfen, wenn er den Schatten des Dart-Automaten berührt!
  • Es zählt immer das, was der Automat anzeigt, ohne Ausnahme!
  • Es dürfen keine Darts nachgesteckt werden, auch wenn der Automat nichts anzeigt!
  • Jeder Darter muss sich davon überzeugen, dass er auch auf seine eigenen Punkte wirft!
  • Wirft ein Darter auf die Punkte eines anderen, so hat er das Spiel verloren!
  • Verdrückt sich ein Darter, so hat er dieses Spiel verloren!
  • Bei einem Totalausfall des Dart-Automaten wird das aktuelle Spiel wiederholt!
  • Kann der Schaden nicht behoben werden, müssen alle Spiele nachgeholt werden!
 
Best of 9:
Beginn ist nach dem „Warmwerfen“! Es wird in der gleichen Reihenfolge geworfen, wie an dem Abend ausgelost. Jeder Darter wirft 3 Runden hintereinander weg, wobei alle Punkte gezählt werden. Wer am wenigsten Punkte hat, verliert eine Bierrunde. Wer sich nicht an der Bierrunde beteiligen möchte, muss das im Vorfeld sagen aber trotzdem mit Werfen. Sollte dieser Darter verlieren, so bekommt er einen Strich für Sonstiges. Die Bierrunde zahlen muss dann derjenige, mit den zweitniedrigsten Punkten. Wird die niedrigste Punktzahl von zwei oder mehr Dartern geholt, so gibt es dementsprechend 2 oder mehr Runden. Die geworfene Punktzahl wird notiert und muss beim nächsten Dart-Abend erhöht werden. Gelingt das nicht, so bekommt der Darter einen Strich für Sonstiges. Das Spiel beginnt und endet mit der Meisterschaft.
 
Pokal-Darten:
Das Pokal-Darten findet einmal im Jahr statt. Der Termin, die Spiel-Variante und die Anzahl der Darter, wird in einer ordentlichen Sitzung bestimmt und Bedarf einer absoluten Mehrheit.
 
Verlegung des Austragungsortes:
Der Austragungsort ist das Vereinsheim an der Strünkeder Str. 116. Nur eine ordentliche Sitzung, mit einer absoluten Mehrheit kann einen abweichenden Austragungsort festlegen.